Home

Wir über uns

Aktuelles und Termine
 

Betreuung

Lerntherapie

Begabtenförderung

Kurse und Schulungen
 

Impressum

Institut Naseweis
Güntherstr. 1 / Ecke Neustädtermarkt, 31134 Hildesheim
Tel. / Fax: 0 51 21 – 20 69 68 5 / E-Mail: info@institut-naseweis.de



Hort und Hausaufgabenhilfe


Kontakt: Goschenstr. 70 (im Hinterhaus), 31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21 – 99 90 16 2



Viele Eltern und deren Grundschulkinder melden Betreuungsbedarfe für ihre Kinder in der Zeit von 13.00 bis 16.30 Uhr an. Die Kinder benötigen in dieser Zeit eine warme Mahlzeit, Unterstützung bei ihren Hausaufgaben und Betreuung während der Berufstätigkeit ihrer Eltern. Die Bedürfnisse der Kinder sind jedoch sehr individuell und unterschiedlich. Während „Therapiekinder“ ihre neu erlernten Grundlagen und Lernstrategien durch diese Nachbetreuung verinnerlichen und üben wollen, nutzen andere Kinder ihre Gruppenkontakte mit Gleichaltriegen, weil die zu Hause nicht zur Verfügung stehen.

Dieses Hortangebot ist speziell für Kinder mit Lernblockaden und Schulschwierigkeiten ein intensiver „Übungsraum“, denn der Fokus unserer Arbeit liegt auf dem Bildungsauftrag. Schüler, die bereits die Lust an Schule verloren haben und total frustriert sind, lernen hier das Lernen neu, entwickeln neue Glaubenssätze, („Ich kann etwas und bin nicht zu blöd!“) die manifestiertes Negativdenken abbauen. Sie lernen bei sich selbst Ressourcen kennen, die Energien für positive Lerntechniken freisetzen.
Wir arbeiten ganzheitlich und beziehen alle Sinne mit ein. So gehören Literacy-Erziehung, mathematische Förderung und naturwissenschaftliche Experimente zum Tagesablauf. Durch diese accelerierte Art zu lernen fühlen sich auch „hochbegabte“ Kinder sehr wohl in unserer Gruppe.
Besondere Bedeutung hat im Institut Naseweis die Lernatmosphäre, täglich werden maximal 20 Kinder aufgenommen und erhalten diese individuell notwendige positive Bindung, Aufmerksamkeit und Förderung.
Diesem Betreuungsangebot kommt unter dem Gesichtspunkt der Bildungschancengleichheit ebenfalls hohe Bedeutung zu, denn für viele Familien stellt z. B. Nachhilfe ein unlösbares finanzielles Problem dar. 


Tagesablauf:

 
13.00 Uhr Ankommen der Kinder, Begrüßungsrunde, Bedarfsklärung für den Tag
13.15 – 13.45 Uhr Mittagessen (Wünsche der Kinder und gesundheitliche Aspekte spielen für die Speiseplangestaltung eine Rolle)
13.45 – 14.00 Uhr Hygiene, Zahnpflege, Geschirrspülen , etc.
14.00 – 15.00 Uhr  Individuelle Hausaufgabenhilfe, Lernstrategien, (Superlearning, Braingym., etc.)
15.00 – 16.30 Uhr  Freizeitgestaltung mit allen Sinnen und Bewegung, Kreativangebote, Experimente
16.30 Uhr  Abholen der Kinder


Gesprächstermine mit Eltern, Lehrern, Therapeuten und Ärzten liegen außerhalb der Betreuungszeiten. Da die Lerntherapie systemisch und ressourcenorientiert arbeitet, liegt hier ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des Institutes.

Für diese intensive Hortarbeit stehen uns in der Goschenstraße 70 im Hinterhaus und Garten schöne, große Räume zur Verfügung. Neben einem Gruppenraum, der auch Platz für Tobe- und Bewegungsspiele bietet auch ein Hausaufgabenraum, der anregend aber nicht reizüberfluted gestaltet ist.